E2-Jugend

Allgemeines

Die E2-Jugend der SKG Rumpenheim in der Saison 2019/2020

Jahrgang 2010



Trainingszeiten:
Montag:  17:30 - 19:00 Uhr (in Rumpenheim)
Mittwoch:  17:30 - 19:00 Uhr (in Rumpenheim)



Trainer:

Christian Hey
Max Seikel


E2-jugend@skg-rumpenheim.org





Trotz erster Heimniederlage, Standing Ovations für die E2!

 

Am vergangenen Wochenende stand für die E2 der SKG, das Duell mit dem ungeschlagenen Tabellenführer der Gemaa Tempelsee II auf dem Programm. Schon vor dem Anpfiff schien die Frage nach dem Sieger geklärt. Die E2 aus Tempelsee trat mit einer fast reinen 2009er Mannschaft an.

 

Die Partie begann ausgeglichen und es entwickelte sich auf beiden Seiten eine flotte Partie. In der 2. Spielminute musste Keeper Anton, das erste Mal den Ball aus seinem Gehäuse holen. Die Gäste profitierten von einem Zuordnungsfehler in der Rumpenheimer Hintermannschaft. Die SKG ließ sich von dem frühen Rückstand nicht beeindrucken und hielt gegen die körperlich überlegenen Gäste stark mit. In der 10. Spielminute war das Glück wieder auf Seiten der Gäste, so dass sie auf 0:2 erhöhten. In den letzten Spielen wären die Schwarzgelben zu diesem Zeitpunkt auseinandergefallen, doch diesmal merkte man der SKG den unbedingten Kampfgeist an. Sie erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten, die aber leider ungenutzt blieben. Wenn der Fußball gerecht wäre, hätte es zur Pause 1:2 gestanden. Doch Fortuna trug an diesem Tag blauweiß und so erhöhte die Gemaa, in der 21. Spielminute auf 0:3! Dies war auch zeitgleich der Halbzeitstand.

 

Nach dem Seitenwechsel bewiesen die Rumpenheimer erneut ihren tollen Kampfgeist und boten den zahlreichen Zuschauern, ein tolles Fußballspiel auf Augenhöhe. Einziger Wermutstropfen, war das Ergebnis. In der 27. Spielminute nutzten die Gäste einen verunglückten Abschlag von Keeper Anton, um auf 0:4 zu erhöhen. Die SKG gab weiterhin nicht auf und belohnte sich in der 45. Spielminute, mit dem Ehrentreffer zum 1:4, durch Timo, der in der Zwischenzeit von der rechten Abwehrseite auf die rechte Außenbahn wechselte. Die Offensive der Schwarzgelben, drückte nun auf das Tor der Gäste und versuchte mit allen Mitteln, noch den hochverdienten zweiten Treffer zu erzielen, doch die Chancen wurden nicht genutzt und so musste die SKG in der letzten Spielminute, noch das 1:5 hinnehmen. Es heißt zwar immer Fußball ist Ergebnissport, doch an diesem Tag bewies die E2 der SKG das Gegenteil. Mit Standing Ovations wurden die Spieler nach dem Spiel von den Zuschauern gefeiert, als ob sie das Spiel gewonnen hätten. Auch wenn das Ergebnis deutlich scheint, waren beide Mannschaften spielerisch auf Augenhöhe. Kämpferisch hielten die Jungs der E2, in der nur Spieler des Jahrgangs 2010 Spielen gegen eine Mannschaft die aus fast nur Spielern des Jahrgangs 2009 bestanden, hervorragend dagegen.

 

Das Tor hütete Anton, der dank seiner tollen Paraden eine höhere Niederlage verhinderte. Auf der linken Abwehrseite verteidigte Philip, gewohnt souverän, selbst gegen Spieler die im körperlich überlegen waren. Auf der rechten Abwehrseite lief diesmal Timo von Beginn an auf, er wechselte im Laufe des Spiels auf die rechte Außenbahn, wo er den einzigen Treffer der Partie für seine Farben erzielte. Im defensiven Mittelfeld agierte Kapitän Haris, als Bindeglied zwischen Defensive und Offensive. Er sorgte mit dafür, dass sein Team das komplette Spiel über kämpferisch dagegenhielt. Er setzte einen stark getretenen Freistoß nur knapp am Gehäuse der Gäste vorbei. Im linken Mittelfeld wurde der wiedergenesene Max eingesetzt, dem man anfänglich die fehlende Fitness ansah, der aber mit zunehmender Spieldauer immer stärker wurde und allmählich auf dem Weg zur alten Stärke ist. Im rechten Mittelfeld wirbelte Leonard, der keinem Zweikampf aus dem Weg ging. Er wirbelte immer wieder die gegnerischen Abwehrreihen auf. Im zentralen Mittelfeld lief Ilija auf, der im Laufe des Spiels, die rechte Abwehrseite beackerte. Nach dem Seitenwechsel wurde Maximilian auf der linken Abwehrseite eingesetzt und konnte bis zu seinem verletzungsbedingten Ausfall, dort tolle Akzente setzen. Im rechten und im linken Mittelfeld, kam Max Manuel zum Zug, der sich ebenfalls stark präsentierte. Im linken Mittelfeld wurde der pfeilschnelle Yasine eingewechselt, der sich zwei sehr gute Torchancen erspielte, diese aber leider ungenutzt ließ. Im Zentrum wurde Aryan eingewechselt, er zeigte einige gute Eckstöße, die fast zu Toren geführt hätten.

 

Weiter geht es am kommenden Samstag zu Hause mit dem Start in die Rückrunde gegen den JFV Dreieichenh-Götz II. Anstoß ist um 10 Uhr auf dem Hartplatz.

 

Kader:

1 Anton TW, 2 Philip LV, 3 Maximilian LV, 5 Max Manuel RM/LM, 6 Ilija RV/ZM, 7 Timo RV/RM, 8 Max LM, 10 Haris DM (C), 11 Leonard RM, 13 Yasine LM und 14 Aryan ZM

 

Tore:

0:1 (2.), 0:2 (10.), 0:3 (21.), 0:4 (27.), 1:4 Timo (45.), 1:5 (50.)

 

 

zurück

Saison 2019 03.12.2019 - 15:32 (Trainer 03)





Verdiente Niederlage der E2 in Klein-Auheim!

 

Am vergangenen Wochenende ging es für die E2, im Zuge des 10. Spieltags, zum Auswärtsspiel gegen den FC Alem. Klein-Auheim II.

 

Die Partie begann mit einem Chancenplus auf Seiten der Hausherren. Die SKG kam nur schleppend ins Spiel und sorgte für einige Entlastungsangriffe. In der 14. Spielminute waren die Hausherren erfolgreich und netzten zur 0:1 Führung, aus Sicht der Rumpenheimer, ein. Dank einer stark getretenen Ecke, gelang es Leonard seine Farben in der 16. Spielminute, mit dem Treffer zum Ausgleich, auf die Anzeigetafel zu setzen. Das Spielgeschehen blieb trotz der beiden Treffer unverändert. Mit dem Remis ging es in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Rumpenheimer ihr gewohntes starkes Offensivspiel anzukurbeln. Die Bemühungen blieben ohne Erfolg. So musste die E2 in der 33. Spielminute, den erneuten Rückstand hinnehmen. Klein-Auheim erhöhte auf 1:2! Wie schon in der 1. Hälfte, ließ die Antwort der SKG nicht lange auf sich warten. In der 35. Spielminute, drückte Yasine den Ball zum 2:2 Ausgleich über die Linie der Hausherren. Die Hoffnung das die E2 endlich aufwachte und das Spiel an sich riss, verpuffte als Klein-Auheim in der 38. Spielminute, wieder in Führung ging. In der 41. Spielminute der nächste Rückschlag für die SKG. Klein-Auheim erhöhte auf 2:4 und durfte sich als Sieger feiern.

 

Weiter geht es am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter Gemaa Tempelsee II. Anstoß ist um 10 Uhr auf dem Hartplatz.

 

Kader:

12 Nick TW, 2 Philip LV, 4 Fynn ST, 5 Max Manuel RM, 6 Ilija RV, 7 Timo LM, 10 Haris ZM (C), 11 Leonard RV/RM, 13 Yasine ST

 

Tore:

0:1 (14.), 1:1 Leonard (16.), 1:2 (33.), 2:2 Yasine (35.), 2:3 (38.), 2:4 (41.)

 

 

zurück

Saison 2019 03.12.2019 - 15:32 (Trainer 03)





E2 feiert Auswärtssieg in Langen!

 

Am vergangenen Samstag reiste die E2 zum Auswärtsspiel beim 1. FC Langen II. An das letzte Spiel gegen den gleichen Gegner an gleicher Stelle, hatten die Rumpenheimer noch gute Erinnerungen. In der F-Jugend gelang ein toller Sieg.



 

Die SKG startete sprichwörtlich wie die Feuerwehr und ging durch einen Doppelschlag von Kapitän Haris, in der 2. und 4. Spielminute mit 2:0 in Führung. Keine zwei Minuten später verkürzten die Hausherren auf 2:1. Leider ließ sich die E2 davon beeindrucken und kassierte prompt in der 8. Spielminute den Ausgleich. Die Rumpenheimer kamen in der Folge zwar immer wieder vor das Langener Tor, brachten das Leder aber nicht unter. In der 14. Spielminute dann der nächste Schock! Langen netzte zur erstmaligen Führung ein! Im direkten Gegenzug war es Timo, der die richtige Antwort parat hatte und zum 3:3 einschob! Wer jetzt dachte das Spiel würde wieder zu Gunsten der Schwarzgelben kippen, musste sich eines besseren belehren. Gefühlt in der gleichen Spielminute, zappelte der Ball schon wieder im Tor von Anton. Die Hausherren gingen mit 3:4 in Führung. Das Trainerteam und die zahlreichen Zuschauer kamen sich wohl vor wie im falschen Film. Die SKG spielt vorne stark und hinten brannte es lichterloh! In der 22. Spielminute der erneute Ausgleichstreffer von Timo zum 4:4! Als die Schiedsrichterin schon zur Pause pfeifen wollte, gab es wieder Unordnung in der Hintermannschaft der Rumpenheimer und Langen ging wieder in Führung! Zur Pause lagen die Schwarzgelben mit 4:5 hinten! Das Trainerteam sichtlich angefressen von der ersten Hälfte, versuchte in der Kabine die Jungs noch einmal aufzuwecken. Dies schien gefruchtet zu haben!

 

Nach dem Seitenwechsel spielte nur noch die SKG und das von Beginn an. Es war gerade einmal eine Minute gespielt, da glich Aryan mit einer tollen Direktabnahme zum 5:5 aus! Nun sollte der Bock zu Gunsten der Rumpenheimer doch endlich umgestoßen wurden sein. Die E2 erhöhte den Druck auf das Langener Tor und erzwang in der 33. Spielminute, ein Eigentor der Hausherren zur 6:5 Führung! Langen kam nur noch selten vor das Tor von Anton und scheiterte immer wieder an der starken Defensivleistung der SKG! In der 42. Spielminute war es Haris, der mit seinem dritten Treffer die Führung auf 7:5 ausbaute! Ab der 44. Spielminute zeigte Ilija ungeahnte Torjägerqualitäten und erzielte das 8:5 und den Schlusspunkt in der 48. Spielminute zum 9:5!

 

Das Tor der E2 hütete Anton, der bis auf einer kleinen Unaufmerksamkeit beim ersten Gegentreffer, schuldlos an den weiteren Treffern war. Er zeigte im gesamten Spiel eine gute Leistung. In der Abwehr agierte auf links Philip, der sich ebenfalls wieder Zweikampfstark zeigte und in der zweiten Halbzeit im linken Mittelfeld zum Einsatz kam. Auf der rechten Abwehrseite startete Ilija, der sich gewohnt stark im Verteidigen präsentierte. Er kam in der Zweiten Hälfte im rechten Mittelfeld zum Einsatz und überzeugte nicht nur dank seiner beiden Treffer. Im linken Mittelfeld lief Maximilian auf, der einen guten Auftritt hinlegte. In der Zweiten Hälfte spielte er als linker Verteidiger und wusste durchaus zu überzeugen. Im rechten Mittelfeld kam Timo zum Einsatz. Er zeigte die gewohnte Schnelligkeit über außen und stellte seinen Torriecher erneut unter Beweis. Im zentralen Mittelfeld lief Kapitän Haris auf, der wie gewohnt als Lenker und Denker das Spiel der E2 hinten und vorne ankurbelte. Im Sturmzentrum stellte Leonard sein Können unter Beweis. Er lief nach dem Seitenwechsel als rechter Verteidiger auf und sorgte mit einem starken Auftritt dafür, das den Langenern keine weiteren Tore mehr gelangen. Im linken Mittelfeld feierte Keeper Nick sein Debüt als Feldspieler. Er machte seine Sache ordentlich. Im linken Mittelfeld und im Sturm, durfte der Pfeilschnelle Philipp Spielpraxis sammeln und hinterließ dabei einen guten Eindruck. Aryan lief im Sturmzentrum auf und zeigte endlich seine Stürmerqualitäten, als er den Treffer zur Führung nach der Pause erzielte.

 

Das Trainerteam war mit der gezeigten Leitung, besonders nach dem Seitenwechsel, zufrieden. Einziges Manko war das Defensivverhalten in der ersten Hälfte.

 

Weiter geht es am kommenden Samstag mit dem nächsten Auswärtsspiel beim FC Alem. Klein-Auheim II. Anstoß ist um 10 Uhr.

 

Kader:

1 Anton TW, 2 Philip LV/LM, 3 Maximilian LM/LV, 5 Nick LM, 6 Ilija RV/RM, 7 Timo RM, 10 Haris ZM (C), 11 Leonard ST/RV, 14 Aryan ST, 15 Philipp LM/ST

 

Tore:

1:0 Haris (2.), 2:0 Haris (4.), 2:1 (6.), 2:2 (8.), 2:3 (14.), 3:3 Timo (15.), 3:4 (16.), 4:4 Timo (22.), 4:5 (25.). 5:5 Aryan (26.), 6:5 Eigentor (33.), 7:5 Haris (42.), 8:5 Ilija (44.) und 9:5 Ilija (48.)

 

 

zurück

Saison 2019 03.12.2019 - 15:33 (Trainer 03)





E2 dreht Rückstand und bleibt zu Hause weiter auf Siegkurs!


Am vergangenen Samstag empfing die E2 das Tabellenschlusslicht, die Spvgg. Dietesheim II, in Rumpenheim. Das Spiel fand auf dem Hartplatz statt.



Die Partie startete wie erwartet mit einem Chancenplus der Rumpenheimer. So war es nicht verwunderlich, das die Hausherren in der 6. Spielminute, durch Kapitän Haris, verdient mit 1:0 in Führung gingen. Die Gäste aus Dietesheim nutzten in der 8. Spielminute einen Konter über die rechte Seite und kamen zum Ausgleich! In der Folge versuchte die SKG das Spiel an sich zu reißen und erspielte sich immer wieder gute Torchanchen, die aber leider ungenutzt blieben. In der 18. Spielminute der Schock für die E2! Die Dietesheimer konnten mit 1:2 in Führung gehen! Die Rumpenheimer berappelten sich und konnten erneut, durch Haris in der 20. Spielminute, wieder ausgleichen. Mit dem Remis ging es in die Pause.



Nach der ersten Hälfte war nicht ersichtlich, wer in der Tabelle auf dem dritten Platz stand und wer das Schlusslicht war. Dies sollte auch nach dem Seitenwechsel so sein. Die SKG nahm sich für die zweiten Hälfte viel vor, musste sich aber erst mal gegen die gefährlichen Angriffe der Gäste wehren. Es dauerte bis zur 43. Spielminute, als Haris mit seinem dritten Treffer seine Farben wieder in Führung brachte. Eine Minute später dann der erlösende Treffer durch Anton, der sich diesmal nicht im parieren von Bällen auszeichnen musste, sondern seine Stürmerqualitäten unter Beweis stellte. Danach schienen sich die Gäste der Niederlage bewusst zu sein und kamen nur noch selten gefährlich vor das Tor der SKG.


Das Tor der E2 hütete Nick, der trotz der zwei Gegentreffer eine solide Vorstellung zeigte. In der Abwehr agierte als Einzelkämpfer Philip, der später auf seine gewohnte linke Abwehrseite auswich und eine gute Leistung zeigte. Im linken Mittelfeld kam Maximilian zum Einsatz. Er zeigte einen guten Auftritt. Auf der rechten Außenbahn wurde Leonard eingesetzt, der einen starken Auftritt hinlegte. Im zentralen Mittelfeld lief von Beginn an Aryan auf, der im Laufe des Spiels im Sturm dabei half, das Spiel noch zu drehen. Im Linken Sturm agierte Yasine, der immer wieder mit schnellen Läufen über seine Seite für Gefahr sorgte. Im rechten Sturm wurde Haris eingesetzt, der sich im Laufe des Spiels im zentralen Mittelfeld wieder fand. Er stellte dank seiner drei Treffer, seine Abschlussqualitäten unter Beweis. In der rechten Abwehr wurde Ilija eingewechselt und zeigte bis zu seiner Verletzung ein gutes Spiel. Auf der rechten Abwehrseite und auf der rechten Außenbahn sammelte Fynn wichtige Spielpraxis und zeigte ebenfalls eine solide Vorstellung. Anton kam in der rechten Abwehr und im rechten Sturm zum Einsatz und belohnte sich mit dem Treffer zum 4:2. Im linken Mittelfeld und im linken Sturm wirbelte der Pfeilschnelle Philipp.


Das Trainerteam war mit der gezeigten Leistung der Mannschaft nicht zufrieden. Die Mannschaft muss in den nächsten beiden schweren Auswärtsspielen gegen Langen und Klein-Auheim ein anderes Gesicht auf dem Platz zeigen.


Schon am morgigen Samstag geht es für die E2 mit dem Auswärtsspiel beim 1. FC Langen II weiter. Anstoß ist um 13 Uhr.


Kader:

12 Nick TW, 2 Philip IV/LV, 3 Maximilian LM, 4 Fynn RV/RM, 5 Anton RV/RS, 6 Ilija ZM/RV, 10 Haris ZM/RS (C), 11 Leonard RM, 13 Yasine RM/LM, 14 Aryan ZM/LS, 15 Philipp LM/LS


Tore:

1:0 Haris (6.), 1:1 (8.), 1:2 (18.), 2:2 Haris (20.), 3:2 Haris (43.) und 4:2 Anton (44.)

 

zurück

Saison 2019 03.12.2019 - 15:33 (Trainer 03)





Kalte Dusche für die E2 beim Auswärtsspiel in Gravenbruch!

 

Am vergangenen Samstag musste die E2, im Zuge des 7. Spieltags, zur SSG Gravenbruch II reisen. Das Spiel fand auf einem Kunstrasenplatz statt.

 

Die Partie startete mit einem Chancenübergewicht für die Hausherren. Man merkte den Rumpenheimern sofort an, dass sie nicht allzu oft auf einem Kunstrasenplatz ihre Spiele austragen. Nach der hektischen Anfangsphase, kamen die Schwarzgelben besser ins Spiel und konnten gelegentlich vor dem Gravenbucher Tor ihre Visitenkarte abgeben. In der 9. Spielminute war es dann passiert! Die Hausherren gingen mit 0:1, aus Sicht der SKG, in Führung! Zu diesem Zeitpunkt war die Führung aufgrund der Unaufmerksamkeiten der schwarzgelben Hintermannschaft für die SSG verdient! Das Spiel wurde nun ausgeglichener. Wenn Fortuna an diesem Tag ein schwarzgelbes Trikot getragen hätte, wären beide Mannschaften mit einem Remis in die Pause gegangen, doch auf göttlichen Beistand war diesmal nicht Verlass.

 

Nach dem Seitenwechsel spielte sich auf dem Platz das gleiche Bild ab, die SKG hatte Torchancen aber kein Glück! Die Hausherren erhöhten in der 29. Spielminute auf 0:2! Das Spiel der SKG wurde nun hektischer und die Anzahl der Torchancen stieg an! Leider wollte das Leder einfach nicht ins Gehäuse der Gravenbrucher! So war es auch nicht verwunderlich, dass man in der 40. Spielminute, ganz nach der alten Fußballerweisheit „machst du vorne nicht die Buden, kassierst du sie hinten!“ mit 0:3 in Rückstand geriet! Nur eine Minute später keimte noch einmal Hoffnung bei den Rumpenheimern auf, als es Yasine gelang, den Ball endlich über die Linie zu bugsieren! 1:3 und noch neun Minuten zu spielen! Die E2 versuchte nun alles, um die zwei fehlenden Treffer zum Remis zu erzielen. Doch es sollte einfach nicht sein. In der 48. Spielminute trafen die Hausherren zum 1:4 und besiegelten damit entgültig die zweite Saisonniederlage der E2! Man merkte den Rumpenheimern den Frust nach der verlorenen Begegnung sichtlich an!

 

Das Tor der E2 hütete Anton, der trotz der vier Gegentreffer am Ausgang der Partie schuldlos war. In der Abwehr agierte als Einzelkämpfer Ilija, der später auf der rechten Abwehrseite eine gute Figur abgab. Im linken Mittelfeld kam Abwehrallrounder Philip zum Einsatz, der im Laufe der ersten Hälfte auf die linke Abwehrseite rückte und durch seinen Einsatz weitere Gegentreffer verhinderte. Auf der rechten Außenbahn wurde Max Manuel eingesetzt, der immer wieder über seine Seite Akzente setzte. Im zentralen Mittelfeld lief Kapitän Haris auf, der ebenfalls bemüht war, Spielerische Akzente zu setzen. Im Linken Sturm agierte Timo, dem Fortuna gar nicht wohlgesonnen schien. Er erspielte sich viele gute Torchancen, scheiterte aber immer wieder knapp. Mohammed Rida kam im rechten Sturm zum Einsatz. Leider musste er verletzungsbedingt frühzeitig ausgewechselt werden. Yasine wurde im Laufe des Spiels eingewechselt und erzielte den einzigen Treffer. Im linken Mittelfeld und im linken Sturm wurde Philipp eingewechselt. Er tankte sich immer wieder über seine Seite durch. Im Sturm wurde Aryan eingewechselt und sammelte wichtige Spielpraxis.

 

Das Trainerteam war mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden. Das Spiel zeigte deutlich, an welchen Stellschrauben im Training noch gearbeitet werden muss.

 

Schon am morgigen Samstag geht es für die E2 mit dem Heimspiel gegen die Spvgg. Dietesheim II weiter. Anstoß ist um 12 Uhr auf dem Hartplatz!

 

Kader:

1 Anton TW, 2 Philip LM/LV, 5 Max Manuel RM/RV, 6 Ilija IV/RV, 7 Timo LS, 9 Mohammed Rida RS, 10 Haris ZM (C), 13 Yasine RM/LM, 14 Aryan RS/LS, 15 Philipp LM/LS

 

Tore:

0:1 (9.), 0:2 (29.), 0:3 (40.), 1:3 Yasine (41.) und 1:4 (48.)

 

 

zurück

Saison 2019 16.11.2019 - 09:19 (Trainer 03)





E2 bleibt zu Hause weiterhin eine Macht!

 

Am vergangenen Samstag stand für die E2 das Heimspiel gegen die SG Egelsbach II an.

 

Schon von Beginn an merkte man bei den Rumpenheimern den unbedingten Willen, die verlorenen drei Punkte, nach der letzten Niederlage, wieder zu holen. In der 5. Spielminute eröffnete Kapitän Haris mit seinem Treffer zum 1:0 den Torreigen! Nach einem verunglückten Rückpass in der 8. Spielminute, ließen sich die Gäste nicht zweimal bitten und glichen zum 1:1 aus! Die SKG zeigte sich wenig geschockt und konnte postwendend in der 10. Spielminute, durch den zweiten Treffer von Haris, mit 2:1 in Führung gehen. Knapp einen Wimpernschlag später, war der Ball schon wieder im Gehäuse der Egelsbacher! Haris netzte in der 11. Spielminute, mit seinem dritten Treffer, zum 3:1 ein. Es spielte nur eine Mannschaft und die trug schwarzgelb! In der 17. Spielminute baute Timo mit seinem Treffer zum 4:1, die Führung weiter aus! Wie zuvor Haris, gelang es auch ihm nur eine Minute später wieder zu zuschlagen! 5:1 nach 18. Spielminuten! Doch die SKG hatte noch nicht genug und erhöhte kurz vor dem Pausenpfiff, in Person von Mohammed Rida, auf 6:1! Eine sensationelle starke 1. Hälfte zeigten die Hausherren an diesem Tag.

 

Nach dem Seitenwechsel machten die Rumpenheimer da weiter wo sie aufgehört hatten. Gerade einmal fünf Minuten durfte die Egelsbacher Hintermannschaft verschnaufen, da schob Timo zum 7:1 ein! Die Gäste fanden den Weg zurück ins Spiel und erspielten sich in der Folge mehrere gut Tormöglichkeiten. In der 37. Spielminute, musste Keeper Nick zum zweiten Mal den Ball aus seinem Kasten holen. Der Treffer zum zwischenzeitlichen 7:2, diente allerdings nur als Ergebniskosmetik! Denn Haris hatte seinen Torhunger noch nicht gestillt und traf in der 41. Spielminute zum 8:2! Gerade einmal eine Minute später, feierte Max Manuel, mit seinem Treffer zum 9:2, eine gelungene Torpremiere! Den Schlusspunkt setzten in der 47. Spielminute die Gäste, mit dem Treffer zum 9:3!

  

Das Tor der E2 hütete Nick, der seiner Mannschaft durch starke Paraden, in der Drangphase der Gäste, den Rückenfrei hielt. In der Abwehr agierte als Einzelkämpfer Maximilian, der durch seine starke Zweikampfführung, dem Gegner kaum Chancen bot. Im linken Mittelfeld kam Abwehrallrounder Philip zum Einsatz, der auch auf der ungewohnten Position, mit Abstand überzeugte. Im zentralen Mittelfeld lief Ilija auf, der sich mit guter Übersicht und Zweikampfstärke behauptete. Nach dem Seitenwechsel übernahm er die Rolle des Abwehrspielers und überzeugte auch hier. Im rechten Mittelfeld spielte Vize-Kapitän Leonard bärenstark auf. Im Sturm fanden sich diesmal auf links Timo und auf rechts Haris wieder, die ihre tolle Leistung, mit insgesamt sieben Treffern untermalten. Fynn wurde im Laufe des Spiels eingewechselt und zeigte im rechten Mittelfeld, eine sehr gute Leistung. Im rechten Sturm durfte Mohammed Rida seine Trefferqualitäten wieder unter Beweis stellen. Durch seine kämpferische Leistung, half er seinem Team immer wieder gefährlich vor den Kasten der Gäste zu kommen. Max Manuel feierte, nach seiner unglücklichen Verletzung beim Auswärtsspiel bei der SG Wiking, ein tollen Comeback. Zum ersten Mal in dieser Saison, durfte er sich in die Torschützenliste eintragen. Im linken Mittelfeld und im linken Sturm wirbelte Philipp, der diesmal leider ohne Treffer blieb, aber dennoch ein gute Leistung bot.

 

Das Trainerteam war mit der gezeigten Leistung zufrieden. Die Mannschaft befindet sich, nach dem Ausrutscher gegen die SG Wiking, wieder auf dem richtigen Weg.

 

Weiter geht es am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel gegen die SSG Gravenbruch. Anstoß ist um 10 Uhr!

 

Kader:

12 Nick TW, 2 Philip LM, 3 Maximilian IV, 4 Fynn RM, 5 Max Manuel RM, 6 Ilija ZM/IV, 7 Timo LS, 9 Mohammed Rida RS, 10 Haris RS/ZM (C), 11 Leonard RM, 15 Philipp LM/LS

 

Tore:

1:0 Haris (5.), 1:1 (8.), 2:1 Haris (10.), 3:1 Haris (11.), 4:1 Timo (17.), 5:1 Timo (18.), 6:1 Mohammed Rida (25.), 7:1 Timo (30.), 7:2 (37.), 8:2 Haris (41.), 9:2 Max Manuel (42.) und 9:3 (47.)

 

 

zurück

Saison 2019 08.11.2019 - 14:32 (Trainer 03)





E2 verliert ruppige Begegnung bei der SG Wiking!

 



Am vergangenen Samstag stand für die E2 das Spitzenspiel bei der SG Wiking an!

 

Schon von Beginn an merkte man der Partie die Brisanz an. Beide Mannschaften schenkten sich nichts! Die Hausherren konnten in der 5. Spielminute in Führung gehen! Die SKG zeigte sich von dem frühen Rückstand wenig beeindruckt und konnte durch Leonard in der 6. Spielminute zum 1:1 ausgleichen! Durch einen Doppelschlag in der 13. und 15. Spielminute, gingen die Hausherren mit 3:1 in Führung. Leider kamen die schwarzgelben nicht mehr richtig in die Partie und mussten kurz vor dem Pausenpfiff, sogar den vierten Gegentreffer hinnehmen. Sichtlich angefressen ging es für die E2 in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel fanden die Rumpenheimer endlich ins Spiel zurück und konnten durch die beiden Treffer von Timo, in der 30. und 33. Spielminute, auf 3:4 verkürzen! Das Spiel schien nun zu Gunsten der SKG zu kippen! Doch durch einen Konter der SG Wiking, in der 37. Spielminute, wurde die aufkommende Hoffnung auf den Ausgleich im Keim erstickt! In der Folge konnten die Hausherren durch ihre ruppige Spielart das Spiel wieder an sich reißen und in der 40. und 42. Spielminute, ihre Führung sogar auf 7:3 ausbauen. Den Frust über die erste Saisonniederlage sah man den Jungs der E2 nach dem Abpfiff sichtlich an.

 

Das Tor der E2 hütete Anton, der bei den Gegentreffern schuldlos war. In der Abwehr agierte auf links Philip, der wie gewohnt keinem Zweikampf aus dem Weg ging. Auf der rechten Seite lief Ilija auf, der im Spiel immer wieder den Weg in die Offensive fand. Er wurde im Laufe des Spiels auf der rechten Außenbahn eingesetzt. Auf der linken Außenbahn kam Maximilian zum Einsatz, der sich immer wieder über Außen gefährlich vor das Tor der Wikinger durchtankte. Im zentralen Mittelfeld spielte Haris, der das Spiel in der Offensive lenkte, diesmal aber leider vor dem gegnerischen Tor glücklos blieb. Auf der rechten Außenbahn wurde Timo eingesetzt, der mit seinen beiden Treffern kurz nach der Pause, nochmal für Hoffnung bei der SKG sorgte. Im Sturmzentrum spielte Leonard, der in der 1. Hälfte mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 überzeugte. Auf der rechten und linken Außenbahn marschierte nach seiner Einwechselung Yassine, der sich dank seiner Schnelligkeit immer wieder über Außen durchsetzte. Im Sturmzentrum und auf der rechten Außenbahn wurde Aryan eingesetzt, der ebenfalls alles versuchte um die erste Niederlage noch abzuwenden.

 

Das Trainerteam war mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Einziger Lichtblick war die gezeigte Moral nach dem Seitenwechsel.

 

Weiter geht es am morgigen Samstag mit dem Heimspiel gegen die SG Egelsbach. Anstoß ist diesmal erst um 12 Uhr!

 

Kader:

1 Anton TW, 2 Philip LV, 3 Maximilian LM/LV, 6 Ilija RV/RM, 7 Timo RM, 10 Haris ZM (C), 11 Leonard ST, 13 Yasine LM/RM und 14 Aryan RM/ST

 

Tore:

0:1 (5.), 1:1 Leonard (6.), 1:2 (13.), 1:3 (15.), 1:4 (25.), 2:4 Timo (30.), 3:4 Timo (33.), 3:5 (37.), 3:6 (40.) und 3:7 (42.)

 

 

zurück

Saison 2019 08.11.2019 - 14:32 (Trainer 03)





E2 meldet sich mit Derbysieg aus den Herbstferien zurück!


Am vergangenen Samstag kam es für die E2 zum Derby gegen den HFC Bürgel. Nach zwei Wochen Herbstferien, merkte man beiden Mannschaften die Vorfreude förmlich an, endlich wieder auf dem Rasen stehen zu dürfen.

 


Nach dem es in den Tagen zuvor wie aus Eimern goss, war der Rasen tief und das Gras hoch. Dies wirkte sich auch auf die Spielweise beider Mannschaften aus. Auf dem schweren Geläuf entwickelte sich eine fade und zähe Partie, in der die Gäste aus Bürgel etwas mehr vom Spiel hatten. Bis auf ein paar wenige Torchancen gab es kaum Highlights in der ersten Hälfte.

 


Nach dem Seitenwechsel erwischte der HFC den besseren Start und konnte, dank einer Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft der SKG, in der 31. Spielminute mit 0:1 in Führung gehen. Die Rumpenheimer hatten kaum Zeit Luft zu holen, da zappelte das Leder schon wieder im eigenen Gehäuse! Die Gäste erhöhten in der 35. Spielminute auf 0:2! Es roch nach einer eindeutigen Angelegenheit. Doch dann erwachten die Hausherren endlich aus ihrer Tiefschlafphase und erzielten noch in der gleichen Spielminute, durch Philipp, den 1:2 Anschlusstreffer. Es entwickelte sich nun eine offene Partie, in der die SKG das Spielglück auf ihrer Seite zu haben schien. Den in der 37. Spielminute war es Haris, der nach einem verunglückten Rückpass der Bürgeler, den Ball zum 2:2 reinschob! Nun spielte nur noch eine Mannschaft und die trug schwarzgelb! Mit einer tollen Moral und starkem Willen gelang es erneut Haris, in der 40. Spielminute, den Ball im gegnerischen Tor zur 3:2 Führung unterzubringen! In den verbliebenen zehn Spielminuten, entwickelte sich eine förmliche Abwehrschlacht vor dem Tor der Hausherren. In der 45. Spielminute hatte Timo die Chance den Deckel aufs Spiel zu setzen, er scheiterte aber knapp, nach einem Solo, am gegnerischen Schlussmann! Nachdem der Schiri die E2 mit dem Schlusspfiff erlöste, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. So war es der erste Sieg gegen den HFC Bürgel nach einer gefühlten Ewigkeit.


 

Das Tor der E2 hütete in der ersten Hälfte Anton, der mit starken Paraden seinen Kasten sauber hielt. In der zweiten Hälfte stand Nick im Tor, der seinen Kasten ebenfalls, bis auf die zwei Gegentreffer, sauber hielt. In der Abwehr agierte auf links Philip, der mal wieder durch seine kämpferische Leistung Akzente setzen konnte. Auf der rechten Seite lief Ilija auf. Er wurde im Laufe des Spiels auf der rechten Außenbahn eingesetzt und überzeugte durch eine starke Leistung. Auf der linken Außenbahn kam Kapitän Leonard zum Einsatz, der seiner Mannschaft mit seinem Einsatz, zu vielen Torchancen verhalf. Im Laufe des Spiels wurde Leonard auf mehreren Positionen eingesetzt. Im zentralen Mittelfeld spielte Haris, der wieder seine Trefferqualitäten unter Beweis stellte. Auf der rechten Außenbahn wurde der Pfeilschnelle Timo eingesetzt, der es leider verpasste, sich nach einer kämpferischen Leistung, mit einem Treffer zu belohnen. Im Sturmzentrum erspielte sich Mohammed Rida, mit einer starken Leistung viele Tormöglichkeiten. Auf der rechten Außenbahn marschierte nach seiner Einwechselung Yasine, der sich mit einer starken Leistung belohnte. Auf der linken Außenbahn sammelte Philipp wichtige Spielpraxis und wusste nicht nur dank seines Treffers zum wichtigen 1:2, von sich zu überzeugen. Im Sturmzentrum und auf der rechten Außenbahn wurde Aryan eingewechselt, der ebenfalls dazu beitrug, das seine Mannschaft das Spiel noch drehte.

 


Das Trainerteam war mit der gezeigten Moral nach dem Rückstand zufrieden und konnte einige neue Erkenntnisse aus dem Spiel gewinnen.

 


Weiter geht es am kommenden Samstag mit dem Spitzenspiel bei der SG Wiking Offenbach!

 


Kader:

1 Anton TW, 2 Philip LV, 6 Ilija RV/RM, 7 Timo RM, 9 Mohammed Rida ST, 10 Haris ZM/LM, 11 Leonard RM/LM/RV (C), 12 Nick TW, 13 Yasine RM, 14 Aryan RM/ST und 15 Philipp LM

 


Tore:

0:1 (31.), 0:2 (35.), 1:2 Philipp (35.), 2:2 Haris (37.), 3:2 Haris (40.)

 

 

zurück

Saison 2019 08.11.2019 - 14:32 (Trainer 03)





E2 dank dem Segen von Fortuna und toller Moral mit dem vierten Streich in Folge!

 


Am vergangenen Samstag begrüßte die E2 die noch ungeschlagenen Gäste von Teutonia Hausen auf heimischen Terrain.


Nach dem die Rumpenheimer in den letzten Spielen meistens früh in Rückstand gerieten, wollten sie es diesmal besser machen und konnten in der 4. Spielminute, durch einen Treffer aus der zweiten Reihe von Ilija, der sich über die rechte Außenbahn durchtankte, mit 1:0 in Führung gehen. Die Führung blieb lange Zeit das einzige Highlight im Spiel der Hausherren. Die Gäste machten es besser und kamen immer wieder zu gefährlichen Tormöglichkeiten. Diese konnten allerdings dank der Paraden von Keeper Nick, der Aufmerksamkeit seiner Vorderleute Fynn und Maximilian und dem Beistand von Fortuna nicht erfolgreich genutzt werden. Doch in der 20. Spielminute war es dann doch soweit. Die Teutonen belohnten sich, nach ihren vielen Torchancen, mit dem verdienten Ausgleich zum 1:1! Mit dem Remis ging es in die Kabinen.

 


Wieder einmal kamen die Schwarzgelben nach dem Seitenwechsel aufs Feld mit dem Ziel, dem Spiel einen anderen Stempel aufzudrücken. Doch die Teutonia hatte andere Pläne und konnte nach gerade einmal einer gespielten Minute, mit 1:2 in Führung gehen! Die E2 zeigte sich weder geschockt, noch beeindruckt und gab durch Leonards Treffer zum 2:2, ebenfalls in der 26. Spielminute, die prompte Antwort! Das Spiel der Hausherren wurde in der Folge etwas besser und es kam vor dem Tor der Gäste immer wieder zu gefährlichen Torchancen. Es dauerte bis zur 36. Spielminute, als Kapitän Haris durch die gegnerische Abwehr durchbrach und seine Farben mit dem Treffer zum 3:2 wieder in Führung brachte. Der Führungstreffer brachte leider keine Ruhe ins Spiel und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, mit Torchancen auf beiden Seiten. Buchstäblich in der letzten Sekunde, erlöste Mohammed Rida in der 49. Spielminute seine Mannschaft, mit dem Treffer zum 4:2! Einmal kräftig durch pusten hieß es für die Rumpenheimer nach dem Abpfiff. Dieses Spiel hätte auch einen anderen Ausgang nehmen können!

 



Das Tor der E2 hütete Keeper Nick, der mit starken Paraden, gerade in der zweiten Hälfte, in einigen brenzligen Situationen seinen Kasten sauber hielt. In der Abwehr agierte auf links Maximilian, der mal wieder durch seine kämpferische Leistung Akzente setzen konnte. Auf der rechten Seite lief Fynn, nach zuletzt starken Leistungen, von Beginn an auf. Er wurde im Laufe des Spiels immer sicherer und überzeugte ebenfalls durch seine kämpferische Leistung in der Abwehr. Nach einigen Spielerwechseln fand sich der Routinierte Philip, auf seiner gewohnten linken Abwehrseite wieder und konnte auch hier wie gewohnt eine starke Leitung abrufen. Ilija konnte nicht nur dank seines tollen Treffers zum 1:0, auf der rechten Außenseite überzeugen. Auf der linken Außenbahn fand sich Max wieder, der seiner Mannschaft mit seinem Einsatz zu vielen Torchancen verhalf. Im zentralen Mittelfeld spielte Kapitän Haris seine Rolle als Denker und Lenker wie gewohnt im Spiel souverän. Im Sturmzentrum erspielte sich Mohammed Rida, mit einer starken Leistung viele Tormöglichkeiten und überzeugte nicht nur dank seines erlösenden Treffers, zum 4:2 in der Schlussminute. Wirbelwind Timo wurde im Laufe des Spiels eingewechselt und konnte auf Anhieb frischen Wind in das Spiel der E2 bringen. Vizekapitän Leonard, erwies sich nach seiner Einwechselung als außerordentlich flink und sorgte mit seinem Treffer zum 2:2 für die Wende im Spiel. Auf beiden Außenbahnen marschierte nach seiner Einwechselung Yasine, der sich mit einer starken Leistung belohnte.




Das Trainerteam war mit der gezeigten Moral nach dem Seitenwechsel zufrieden. Allerdings steht in den nächsten Wochen noch viel Arbeit auf dem Programm um die Mannschaft gezielt weiterzuentwickeln.

 


Weiter geht es am kommenden Samstag mit dem Blitzturnier in Dietesheim, wo die E2 auf die SpVgg. Dietesheim, den HFC Bürgel und die JSG Rodgau Nord trifft.

 


Kader:

12 Nick TW, 2 Philip LV, 3 Maximilian LM/LV/RV, 4 Fynn RV, 6 Ilija RV/RM, 7 Timo RM/ST, 8 Max LM, 9 Mohammed Rida ST, 10 Haris (C) ZM, 11 Leonard ST/RM/RV, 13 Yasine LM/RM

 


Tore:

1:0 Ilija (4.), 1:1 (20.), 1:2 (26.), 2:2 Leonard (26.), 3:2 Haris (36.), 4:2 Mohammed Rida (49.)

 

 

 

zurück

Saison 2019 08.11.2019 - 14:32 (Trainer 03)





Dritter Sieg, im dritten Spiel für die E2!




Am heutigen Samstag stand für die E2 das zweite Heimspiel der Saison an. Zu Gast war die E2 der SpVgg. 03 Neu-Isenburg, die mit einem Sieg und einer Niederlage, in zwei Saisonspielen, anreiste. Für die Rumpenheimer galt es, nachdem überzeugenden Heimerfolg am vergangenen Montag gegen Heusenstamm, die nächste Duftmarke zu setzen.


Es entwickelte sich von Anfang eine Partie in der es auf beiden Seiten zu Torchancen kam. In einer Phase als die E2 besser im Spiel angekommen schien, nutzten die Gäste aus Neu-Isenburg plötzlich eine Unsicherheit in der Hintermannschaft und gingen in der 14. Spielminute mit 0:1 in Führung. Die SKG schüttelte sich kurz und konnte durch ein Traumtor von Timo, in Höhe der Mittellinie, zum verdienten 1:1 ausgleichen. Die Freude werde nicht lange, denn in der 16. Spielminute musste Keeper Anton den Ball erneut aus seinem Kasten holen. Wieder sah die Zuordnung nicht gut aus und die 03er führten mit 1:2! Die E2 steckte in der Folge nicht auf und erspielte sich mehrere gute Tormöglichkeiten, von denen leider keine genutzt wurde. In der 23. Spielminute war es schließlich Kapitän Haris, der sich nach einem Eckball von Aryan, entscheitend mit dem Kopf durchsetzte und zum 2:2 ausglich! Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.




Nach dem Seitenwechsel schien es als ob das Trainerteam die richtigen Worte gefunden hätte. Es entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf ein Tor. Immer wieder kamen die Rumpenheimer gefährlich vor das Tor der Gäste, doch der Ball wollte einfach nicht reingehen. Es schien wie verhext, selbst Fortuna schien heute kein schwarzgelbes Trikot zu tragen. In der 31. Spielminute war es dann endlich soweit, wieder war es Kapitän Haris, der sich ein Herz fasste und mit seinem Treffer zum 3:2, seine Farben zum ersten Mal im Spiel in Führung brachte! Nun mussten die Neu-Isenburger alles auf eine Karte setzen und erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten, die allerdings von der jetzt sicher stehenden Hintermannschaft und Keeper Anton vereitelt werden konnten. In der 38. Spielminute gelang Haris, mit seinem Treffer zum 4:2, ein Hattrick im heutigen Spiel. Weiterhin kam es auf beiden Seiten zu Tormöglichkeiten, sodass das Spiel bis zum Schluss spannend blieb. Nach dem der Schiedsrichter das Spiel abpfiff, war den Spielern der E2 die Freude und die Erleichterung förmlich anzusehen. Der nächste Dreier war eingefahren!


Im Tor spielte erneut der momentan Bärenstarke Anton, der auch im heutigen Spiel seine Aufgabe mit Bravour meisterte. Auf der linken Abwehrseite kam Philip zum Einsatz, der keinen Zweikampf scheute und mit einer guten Leistung, dem Gegner auf seiner Seite das Leben schwer machte. Auf der rechten Abwehrseite feierte heute Fynn sein Startdebüt. Er wusste durchaus zu überzeugen und zeigte gerade in der 2. Halbzeit, nach seiner Einwechselung auf die rechte Außenbahn, seine beste Saisonleistung! Im linken Mittelfeld durfte Max von Anfang an spielen und setzte sich immer wieder gefährlich über Außen durch. Auf der anderen Seite wirbelte Timo. Er kam im späteren Spielverlauf auch im Sturm zum Zug und ließ bei einigen Torchancen, seine gewohnte Kaltschnäuzigkeit vermissen. Im zentralen Mittelfeld lief Kapitän Haris auf, der nicht nur dank seiner drei Treffer maßgeblichen Anteil am heutigen Sieg hatte. Im Sturmzentrum zeigte Leonard eine beherzte Vorstellung. Auch er fand sich im Laufe des Spiels auf der rechten Außenbahn wieder und erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten, die mit etwas mehr Glück zum Torerfolg geführt hätten. Nach mehreren Spielerwechseln, kam Maximilian in der linken Abwehr und auf der linken Außenbahn zum Einsatz. Er zeigte wie gewohnt eine sehr starke Leistung. Max Manuel beackerte die rechte Abwehrseite, sowie die rechte Außenbahn. Auch er überzeugte mit einer guten Leistung. Nach seiner Einwechslung zeigte auch Ilija, wieder ein tolle Leistung und sorgte ebenfalls dafür, dass die Abwehr in der 2. Halbzeit sicherer stand. Im Sturm und auf der rechten Außenbahn wurde Aryan eingewechselt, der nicht nur durch seine Ecke zum 3:2, eine gute Partie spielte.


Das Trainerteam konnte auch nach dem heutigen Heimsieg zufrieden sein. Einziges Manko bleibt die Chancenverwertung.


Weiter geht es zu Hause am kommenden Samstag um 10 Uhr, mit dem Spitzenspiel gegen den FC Teutonia Hausen II.


Kader:

1 Anton TW, 2 Philip LV, 3 Maximilian LM/LV/RV, 4 Fynn RV/RM, 5 Max Manuel RV/RM, 6 Ilija RV/RM, 7 Timo RM/ST, 8 Max LM, 10 Haris (C) ZM, 11 Leonard ST/RM, 14 Aryan RM/ST


Tore:

0:1 (14.), 1:1 Timo (15.), 1:2 (16.), 2:2 Haris (23.), 3:2 Haris (31.), 4:2 Haris (38.)

 

zurück

Saison 2019 08.11.2019 - 14:32 (Trainer 03)





E2 nach Toreflut beim Heimspieldebüt auf Platz 1!

 


Am vergangenen Montag stand die lang erwartete Heimspielpremiere für die E2 an. Zu Gast war die E3 vom TSV Heusenstamm. Nach dem gelungenen Saisonauftakt mit zwei Siegen bei den Auswärtsspielen in Dreieichenhain und in Bad Soden, wollten die Rumpenheimer ihren positiven Lauf fortsetzen.


 


Von Anfang an bestimmte die E2 das Spielgeschehen und ging verdient in der 3. Spielminute, durch den aufmerksamen Leonard, mit 1:0 in Führung. Die SKG versuchte in der Folge die Führung weiter auszubauen und kassierte stattdessen den Ausgleich. Die Freude der Gäste weilte allerdings nur kurz, denn schon eine Minute später, stellte Timo mit dem Treffer zum 2:1, die alte Führung wieder her. Vier Minuten nach der erneuten Führung, gelang es Timo auf 3:1 zu erhöhen. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

 



Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein unverändertes Bild. Die SKG schnürte die Gäste aus Heusenstamm weiter in ihre eigene Hälfte ein und erspielte sich zahlreiche gute Tormöglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten, nutze in der 30. Spielminute Timo zum 4:1. Nun kamen die Rumpenheimer so richtig in Fahrt und erhöhten durch den Treffer von Leonard, in der 33. Spielminute, auf 5:1! Noch in der gleichen Minute, machte Timo das halbe Dutzend voll und schraubte das Ergebnis auf 6:1! Die Gäste fanden nicht mehr ins Spiel zurück und mussten in der 35. Spielminute sogar das 7:1, durch Kapitän Haris, über sich ergehen lassen. Haris hatte nun Blut geleckt und erhöhte in der 39. Spielminute auf 8:1! Die E2 spielte sich förmlich in einen Torrausch. So war es nicht verwunderlich, das Haris in der 42. Spielminute sogar auf 9:1 erhöhte. Plötzlich schafften es die Gäste dann doch mal vor das Gehäuse von Keeper Anton und belohnten sich direkt mit dem Treffer zum 9:2. Den Schlusspunkt auf eine torreiche Partie, setzte Kapitän Haris mit dem Treffer zum 10:2! Durch den torreichen Sieg, kletterte die E2 bis an die Tabellenspitze!



 

Im Tor stand Anton, der seine Sache wie schon beim Spiel in Bad Soden, sehr souverän und abgeklärt meisterte. In der Abwehr startete, das zuletzt schon erfolgreiche Abwehrduo, bestehend aus Philip und Ilija, die durch ihren Einsatz dafür sorgten, dass die Gäste nur selten gefährlich vor das Rumpenheimer Tor gelangten. Ilija wurde später im rechten Mittelfeld eingesetzt und konnte auch hier überzeugen. Im linken Mittelfeld zeigte Maximilian wieder eine starke Leistung. Nach einigen Wechseln und Verletzungen, fand sich Maximilian auf der rechten und auf der linken Abwehrseite wieder. Im rechten Mittelfeld und im Sturm bewies Timo, mal wieder seinen guten Torriecher. Im zentralen Mittelfeld sorgte Kapitän Haris für die nötige Übersicht und Offensivpower. Im Sturmzentrum und auf der rechten Außenbahn überzeugte Leonard, mit einer cleveren und couragierten Leistung. Er konnte mal wieder seine Trefferqualitäten unter Beweis stellen. Auf der rechten Abwehrseite wurde Fynn eingesetzt, der mit seinem starken Einsatz dabei half, die Abwehr hinten dicht zu halten. Mohammed Rida durfte im Sturm wirbeln und scheiterte nur knapp am Torerfolg. Mit tollen Standards präsentierte sich Max, auf der linken Außenbahn. Nach seiner Einwechslung, marschierte Yasine auf der linken und rechten Außenbahn hoch und runter und scheiterte ebenfalls nur knapp am Torerfolg.

 

Das Trainerteam war mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden.

 

Weiter geht es am kommenden Samstag um 10 Uhr, mit dem Heimspiel gegen die SpVgg. 03 Neu-Isenburg II.

 

Kader:

1 Anton TW, 2 Philip LV, 3 Maximilian LM/LV/RV, 4 Fynn RV/RM, 6 Ilija RV/RM, 7 Timo RM/ST, 8 Max LM/LV, 9 Mohammed Rida ST, 10 Haris (C) ZM, 11 Leonard ST/RM, 13 Yasine RM/LM,

 

Tore: 

1:0 Leonard (3.), 1:1 (11.), 2:1 Timo (12.), 3:1 Timo (16.), 4:1 Timo (30.), 5:1 Leonard (33.), 6:1 Timo (33.), 7:1 Haris (35.), 8:1 Haris (39.), 9:1 Haris (42.),  9:2 (43.), 10:2 Haris (44.)

 

zurück

Saison 2019 08.11.2019 - 14:33 (Trainer 03)





E2 schwimmt in Bad Soden zum Auswärtssieg!


Aufgrund der Spielverlegung des geplanten Meisterschaftsspiels gegen den TSV Heusenstamm III, reiste die E2 zum Freundschaftsspiel in den Taunus. Man war zu Gast bei der ansässigen SG 1908 Bad Soden. Bei regnerischem Wetter konnte man froh sein, das das Spiel auf einem Kunstrasenplatz stattfand.


Nach dem die E2 mit einem Auswärtssieg erfolgreich in die Meisterschaft startete, wollte man heute den nächsten Sieg einfahren. Die ersten Minuten der Partie plätscherten wie der Regen vor sich hin und die Rumpenheimer gerieten früh mit 1:0 in Rückstand. In der Folge kamen die Jungs der E2 immer besser ins Spiel und durften sich nach einem verunglückten Rückpass der Hausherren, über den Ausgleich freuen. Ab sofort nahmen die Rumpenheimer immer mehr das Blatt des Handelns in die Hand und gingen nach einer Ecke, die Ilija mit dem Knie über die Linie drücken konnte, mit 2:1 in Führung. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.



Nach dem Seitenwechsel und einigen Umstellungen entwickelte sich plötzlich ein anderes Spiel. Die SKG sprühte nun vor Offensivdrang und führte innerhalb von nur wenigen Minuten mit 5:1! Timo war von seiner neuen Rolle im Sturm wohl so beflügelt, das er nach Zuckerpässen von Kapitän Haris, dem Bad Sodener Schlussmann keine Chance ließ und dreimal hintereinander eiskalt verwandelte. Die E2 stand nun geschlossen zusammen und fing die Bälle frühzeitig ab, sodass daraus gefährliche Gegenangriffe entstanden.




Einen dieser Angriffe nutzte Haris, mit einem Tor aus der zweiten Reihe zum 6:1! Damit war das halbe Dutzend voll! Doch der Torhunger der Rumpenheimer war keineswegs gestillt. So gelang es Timo mit seinem vierten Treffer am heutigen Tag, das Ergebnis auf 7:1 zu schrauben! Die Hausherren kamen dann doch noch einmal vor das Tor von Anton und konnten zumindest ihren zweiten Treffer erzielen. Weiter ging es auf der Bad Sodener Seite, mit einem schönen Treffer durch Haris aus der Distanz zum 8:2! Und es war immer noch nicht Schluss! Mit viel Wut im Bauch setzte Aryan mit seinem Treffer zum 9:2, den Stempel auf das Ergebnis. Die mitgereisten Spielereltern staunten nicht schlecht, über diese sensationelle Mannschaftsleistung ihrer Jungs!



Im Tor stand heute Anton der mit einigen tollen Paraden seinen Kasten, bis auf die zwei Gastgeschenke, sauber hielt. In der Abwehr agierten wie schon im vergangenen Spiel Philip auf links, der durch eine starke Ballkontrolle und solides Zweikampfverhalten dem Gegner selten Möglichkeiten bot und Ilija auf rechts, der ebenfalls eine tadellose Abwehrleistung zeigte! Ilija durfte auch im rechten Mittelfeld spielen und konnte nicht nur dank seines Treffers dort überzeugen. Das Mittelfeld wurde diesmal auf der linken Außenbahn von Maximilian und auf der rechten Außenbahn von Timo besetzt. Beide konnten durch ihren läuferischen Einsatz, viele Chancen herausspielen. In der Folge bewies Maximilian auch auf den beiden Abwehrseiten eine starke Leistung. Timo wurde nach dem Seitenwechsel im Sturm eingesetzt und konnte dort durch seinen Viererpack glänzen. In der Zentrale kam Kapitän Haris zum Einsatz, der auch diesmal wieder die Zentrale Schaltstelle im Angriffsspiel der E2 war. Im Sturm stürmte von Beginn an Leonard, der dank einer guten Leistung in der ersten Halbzeit, immer wieder gefährlich vor dem Tor der Hausherren auftauchte. Er agierte in der Zweiten Hälfte, Zeitweise als Rechter Verteidigter und konnte auch hier überzeugen. Durch zwischenzeitliche Wechsel, kam Mohammed Rida im Sturm zum Einsatz, dem heute leider kein Treffer gelang. Trotzdem zeigte er ebenfalls einen engagierten Auftritt und setzte im gegnerischen Strafraum immer wieder Nadelstiche. Auf den Außenbahnen kam Yasine zum Einsatz, der sich einige gute Szenen vor dem Tor erspielte und mit etwas mehr Glück, sogar ein Tor erzielt hätte. Auf der linken Seite im Mittelfeld marschierte Philipp hoch und runter und erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten. Im Sturm und in der Zentrale durfte Aryan sein Können unter Beweis stellen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, kam er immer besser in die Partie und scheiterte in einigen Aktionen nur knapp vor dem gegnerischen Tor. Zum Schluss belohnte er sich dann doch noch mit einem Treffer.


Das Trainergespann konnte heute eine kompakte Mannschaft auf dem Platz sehen, die ab der zweiten Hälfte eine sensationelle Torausbeute zeigte.


Weiter geht es am kommenden Montag um 18 Uhr, mit dem Heimspieldebüt gegen den TSV Heusenstamm III.


Kader:

1 Anton TW, 2 Philip LV, 3 Maximilian LM/LV, 6 Ilija RV/RM, 7 Timo RM/ST, 9 Mohammed Rida ST, 10 Haris (C) ZM/RV, 11 Leonard ST/RV, 13 Yasine RM/LM, 14 Aryan ZM/ST, 15 Philipp LM


Tore:

1:0 / 1:1 Eigentor / 1:2 Ilija / 1:3, 1:4 und 1:5 Timo / 1:6 Haris / 1:7 Timo / 2:7 / 2:8 Haris / 2:9 Aryan


 

zurück

Saison 2019 08.11.2019 - 14:33 (Trainer 03)





E2 startet nach nervenaufreibendem Spiel mit einem Auswärtssieg!




 

Endlich war es soweit. Am heutigen Samstag startete die E2 mit dem Auswärtsspiel beim JFV Dreieichenhain-Götzenhain in das Abenteuer E-Jugend.


Von Beginn an spürte man, das sich die Rumpenheimer etwas vorgenommen hatten. Nach den ersten Angriffen auf das Tor der Hausherren, zappelte plötzlich das Leder im Gehäuse der SKG. Durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft, durften die Hausherren zum 1:0 einschieben. Auch in der Folge gelang es der E2 nicht, Zugriff auf das Spiel zu erhalten. Und schon wieder ein Angriff der Hausherren, der mit der 2:0 Führung belohnt wurde. Ging das denn schon wieder los? Endlich ging ein Ruck durch die Mannschaft der E2 und es entwickelte sich ab der 12 . Spielminute eine andere Partie. Zuerst traf Max, nach einem direkten Eckstoß etwas glücklich zum Anschlusstreffer und noch in der gleichen Minute, konnte Timo zum verdienten 2:2 ausgleichen! Die Rumpenheimer ließen jetzt nicht nach und stürmten weiter auf das Tor der Dreieichenhainer. In der 14. Spielminute war es Stürmer Leonard, der seine Farben mit dem Treffer zum 3:2, in Führung brachte. Eine Minute später und schon wieder ist der Ball im Kasten der Hausherren. Max schnürte mit dem Treffer zum 4:2 einen Doppelpack! Vor lauter Euphorie und der jetzigen Führung, schaltete die E2 einen Gang zurück und kassierte in der Folge zwei weitere Gegentreffer, sodass es nun 4:4 stand! Das Trainergespann war alles andere als begeistert. Der Schiri setzte schon zum Halbzeitpfiff an, als sich Kapitän Haris vor dem Tor durchsetzte und zur erneuten Führung traf! Mit 5:4 ging es in die Pause.


Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Es dauerte bis zur 42. Spielminute, als Mohammed Rida den vorentscheidenden Treffer zum 6:4 erzielen konnte. Die SKG machte nun weiter Druck und erspielte sich weitere Torchanchen. Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit und dem nötigen Glück, hätte die Führung weiter ausgebaut werden können. Nach einem Angriff der Hausherren, kam Abwehrrecke Philip bei einer Abwehraktion zu spät und traf im Strafraum einen Dreieichenhainer Spieler. Dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig, als auf den Punkt zu zeigen. Die Hausherren verwandelten den Strafstoß sicher und kamen noch einmal heran. In den letzten Minuten warfen sich die Jungs der E2 leidenschaftlich in jeden Zweikampf und retteten die knappe Führung, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, über die Zeit! Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr! Bei sommerlichen Hochtemperaturen sah man den Rumpenheimer die Erleichterung über den heutigen Erfolg an.


Von Beginn an stand heute Nick im Tor, der seinen Kasten bis auf die Gegentreffer, an denen er schuldlos war, mit starken Paraden sauber hielt. In der Abwehr agierten Philip und Ilija, die nach den anfänglichen Schwierigkeiten, stark verteidigten. Das Mittelfeld wurde auf den außen von Max Manuel und Maximilian besetzt, die auf ihren Bahnen hoch und runter marschierten. In der Zentrale kam Kapitän Haris zum Zug. Der im Spiel der Lenker und Denker war. Im Sturmzentrum startete heute Leonard, der sich im Gegnerischen Strafraum immer wieder glänzend in Szene setzen konnte. Nach zwischenzeitlichen Wechseln, kam Timo auf den Außenbahnen zum Einsatz. Dort konnte er dank seiner Schnelligkeit und Durchsetzungsvermögen durchaus überzeugen. Auf der linken Außenbahn glänzte Max durch seine beiden tollen Treffer. Als rechter Verteidigter und auf der rechten Außenbahn ließ Fynn, nach seiner Einwechselung, dem Gegner keine Chance und sorgte mit seinem Einsatz dafür, das es der E2 gelang, den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. Im Sturmzentrum wurde Mohammed Rida eingewechselt, der sich viele Torchanchen erarbeitete und sich mit einem schönen Treffer in die Torschützenliste eintrug.


Das Trainerteam konnte mit der gezeigten Leistung heute sehr zufrieden sein. Bis auf die Gegentreffer, bewies die gesamte Mannschaft das großes Potenzial in ihr steckt.


Weiter geht es am Montag den 9. September um 18 Uhr, mit dem Heimspieldebüt gegen den TSV Heusenstamm III.


Kader:

12 Nick TW, 2 Philip LV, 3 Maximilian LM/LV, 4 Fynn RV/RM, 5 Max Manuel RM/RV, 6 Ilija RV/RM, 7 Timo RM/LM, 8 Max LM, 9 Mohammed Rida ST, 10 Haris (C) ZM, 11 Leonard ST/RV


Tore:

1:0 / 2:0 / 2:1 12 Min. Max / 2:2 12 Min. Timo / 2:3 14. Min. Leonard / 2:4 15. Min. Max / 3:4 / 4:4 / 4:5 25 Min. Haris / 4:6 42. Min. Mohammed Rida / 5:6 FE

 

zurück

Saison 2019 08.11.2019 - 14:33 (Trainer 03)

Übersicht der Spiele

Spiele der Saison 2019/2020

 

 

Hinweis: die Daten der Tabellen und Spiele werden von Fussball.de eingebunden. Damit gelten auch deren Datenschutzbestimmungen!

Tabelle

Die aktuelle Tabelle

 

 

Hinweis: die Daten der Tabellen und Spiele werden von Fussball.de eingebunden. Damit gelten auch deren Datenschutzbestimmungen!


 

leer